ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON SPRACHSCHULE UND BILDUNGSZENTRUM AVISA

Vertragsabschluss
1. Der Vertrag kommt zustande sobald AVISA Aanmeldung zum Kurs erhalten hat. Mit der Anmeldung werden die
Teilnahmebedingungen als Vertragsbestandteil anerkannt.
2. Vertragssprache ist Deutsch.

Anmeldung & Zahlungsbedingungen
1. Die Anmeldung erfolgt per Onlinebuchung oder personlich.
2. Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn per Überweisung (spätestens eine Woche vor Kursbeginn), per Scheck (+ 10 EUR Bearbeitungsgebühr) oder in bar (spätestens am ersten Kurstag) zu entrichteten.

Bankverbindung:
Inhaber: Atoosa Pazan
BIC:VBMHDE5F
IBAN:DE53513900000024323714
Bank:Volksbank Mittelhessen

Abschluss des Vertrages
1. Mit der Übersendung der Onlinebuchung oder Barzahlung erkennt der Teilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von AVISA an.
2. Vertragsbestandteil ist die zum Zeitpunkt der Anmeldung gültige Preisliste.
3. Die Kursgebühren beinhalten: Sprachtraining, Teilnahmebescheinigung und Betreuungsservice.

Kursorganisation
1.Eine Unterrichtsstunde dauert 45min.
2. Alle Vereinbarungen bzgl. Trainingszeiten, -inhalten, – dauer, -gebühren werden ausschließlich mit AVISA und nicht mit den Trainern getroffen. Der Kunde kann die Trainer von AVISA nicht selbst verpflichten, sondern muss diese ausschließlich über AVISA beauftragen. Ein Anspruch auf die Unterrichtung durch eine bestimmte
Lehrkraft besteht nicht. Für ausgefallene Unterrichtseinheiten (UE) oder Programme bietet AVISA keinen Ersatzunterrichtseinheiten bzw. Ersatzprogramme an.
3. Der/die Kursteilnehmer/In ist verpflichtet, unverzüglich nach Feststellung eines Mangels AVISA entsprechend zu informieren und Abhilfe zu verlangen. Bei Nichteinhaltung dieser Verpflichtung schließt AVISA jegliche Ansprüche aus.
4. Ein Wechsel der Lehrkraft kann Bestandteil der AVISA Methode sein und berechtigt den Kursteilnehmer weder zur Kündigung noch zum Rücktritt vom Vertrag.
5. AVISA haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Unterrichtserfolges. Die von AVISA gemachten Vorgaben bezüglich benötigter Unterrichtseinheiten zum Erreichen eines Unterrichtszieles beruhen auf langjährigen Erfahrungen und können im Einzelfall von tatsächlichen Erfordernissen abweichen.
6. Nebenabreden bedürfen einer schriftlichen Bestätigung.

Umbuchung
1. Wird vom Kunden eine Umbuchung veranlasst (z.B. Änderung des Trainingtermins), soll sie bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn erfolgen und ein Kostenbeitrag in Höhe von 50.- EURO wird fällig. Danach ist eine Umbuchung nicht mehr möglich.
2. Sämtliche Bankgebühren sind von dem Teilnehmer zu tragen.

Rücktritt und Kündigung des Kursteilnehmers
1. Für Rücktritt und Kündigung außerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist gilt das Folgende: Soweit nichts anderes vereinbart, sind bei der Stornierung ab 14 Tage vor Kursbeginn 150,00 € als pauschalierter Schadenersatz zu zahlen,
es sei denn, der Kursteilnehmer weist nach, dass ein niedrigerer oder kein Schaden entstanden ist. Die Anmeldegebühr von 45€ ist in dem Betrag enthalten. Die Kündigung ist schriftlich an AVISA zu richten.

Stornierungen
1. Stornierungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
2. Vereinbarte Einzelunterrichtstermine können bis spätestens 12.00 Uhr des Vortages – bei einem für Montag vorgesehenen Unterricht bis Freitag um 12.00 Uhr – abgesagt. Vereinbarte Unterrichtstermine, die nach diesem Zeitpunkt abgesagt oder ohne Absage nicht in Anspruch genommen werden, werden voll berechnet. Nicht wahrgenommener Unterricht wird nicht erstattet und kann nicht nachgeholt werden. Das gilt auch für
Hinderungsgründe, die von dem Teilnehmer nicht zu vertreten sind, wie Krankheit oder beruflich bedingte Verhinderung.
3. Die Kursgebühr wird bei unregelmäßiger Teilnahme, Krankheit oder Urlaub des Kursteilnehmers nicht zurückerstattet. Teilnahme an einem Sprachkurs zu einem anderen Zeitpunkt wird nicht gewährt. Bei Nichtantreten eines Kurses besteht kein Recht auf jegliche Rückerstattung.
4. Etwaige Fehlzeiten seitens des Kursteilnehmers während des Kurses, die z. B. durch Krankheit, Reisen etc. verursacht sind, können nicht erstattet werden.

Haftung
1. AVISA haftet nicht für den Ausfall seiner Leistungen durch höhere Gewalt oder aus sonstigen von ihm nicht zu vertretenden Gründen.
2. AVISA behält sich das Recht das Kursprogramm zu ändern oder absagen, wenn die Kursgruppe kleiner als 12 Personen ist. Dies berechtigt nicht zu einem Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Trainingsentgelts.
3. AVISA kann nicht haftbar gemacht werden für den Verlust von privaten Gegenständen in Schulräumen.
4. Der Kursteilnehmer kommt für den von ihm verursachten Schaden an der Schuleinrichtung oder den Schulräumen auf.

Mitwirkungspflicht/Mangelrüge
1. Der/die Kursteilnehmer/In ist verpflichtet, unverzüglich nach Feststellungeines Mangels AVISA entsprechend zu informieren und Abhilfe zu verlangen. Bei Nichteinhaltung dieser Verpflichtung schließen wir jegliche Ansprüche aus.
2. Kursteilnehmer, die durch Ihr Verhalten den Kurs stören, werden gebeten den Kurs vorzeitig zu beenden. Die Kursgebühren werden in diesem Fall einbehalten.

Exkursionen
1. Sofern nichts anderes vermerkt, sind Kosten für Besichtigungen und Ausflüge nicht im Preis inbegriffen und müssen vor Ort beglichen werden.
2. Bei Ausflügen übernimmt AVISA keine Haftung für eventuelle Schäden oder Verletzungen. Die Teilnahme an Ausflügen geschieht auf eigene Gefahr. Wir empfehlen Ihnen, eine Kranken- und Unfallversicherung abzuschließen.

Datenschutz
1. Der/die Kursteilnehmer/In willigt ein, dass AVISA zur ordnungsgemäßen Durchführung des Anmelde-, Abrechnungs- und Leistungsnachweisverfahrens seine/ihre Daten elektronisch erfasst und bearbeitet.

Schlussbestimmungen
1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Rechts über den internationalen Warenkauf (CISG). Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des
Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird.
2. Im Falle von Streitigkeiten über die Bedeutung oder Auslegung einer Bestimmung der ins Englische übersetzten Version dieser AGB ist im Zweifel die deutsche Version maßgeblich.
3. Gerichtsstand ist der Sitz von AVISA, d. h. Marburg, soweit der Kunde nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder soweit der
Kunde nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
4. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Der Grundsatz des Vorrangs der Individualabrede (§ 305b BGB) gilt gegenüber Verbrauchern vorrangig.

Sonstiges
1. Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. AVISA behält sich das Recht vor, die Regeln, das Programm, die Preise und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne
vorherige Ankündigung zu ändern.
2. Sollte ein Punkt dieser Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen  Bestimmungen vollinhaltlich aufrecht. Druck-und Übersetzungsfehler vorbehalten.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige schriftliche Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist schriftlich zu richten an:

SPRACHSCHULE UND BILDUNGSZENTRUM AVISA
Bahnhofstr. 16a
35096 Weimar

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise:
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
– Ende der Widerrufsbelehrung –